ZurückAls Startseite festlegenZu den Favoriten hinzufügenDiese Seite weiterempfehlenVorwärts

Do, 24. Apr. 2014

Autodatenbank MyCar Videos Specials Forum
Search :  Searchsnatcher   

 

 

 

 

 



[ Supercars ] : Powered by vBulletin version 2.2.8 [ Supercars ] > Supercars.de - Allgemeine Foren > Diskussionsforum > Lister Storm
Seiten (2): [1] 2 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Jan lambo-fan
Rennfahrer

Profil von Jan lambo-fan anzeigen Mehr Beiträge von Jan lambo-fan finden Füge Jan lambo-fan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Jan lambo-fan eine Private Nachricht schicken Jan lambo-fan eine eMail schicken Das MyCar von Jan lambo-fan ansehen

Registriert: Oct 03
Beiträge: 920

Lister Storm

Schnellster Serien-4-Sitzer?

Na klar das ist ganz einfach. Das ist entweder der BMW M6 oder Mercedes CL 65 AMG. Ach ne die sind ja beide abgeriegelt, auch wenn beim Benz die Sperre erst ab 300 km/h greift. Dann gibt’s halt vom Klassiker einen schnellen. Der Ferrari 612 Scaglietti läuft ja sogar 315 km/h. Tja dann haben sies wohl mal wieder geschafft. OH den Aston Martin V12 Vanquish S gibt es ja auch mit 4 Plätzen. Und er ist mit 322 km/h sogar noch schneller als der Ferrari. Aber was ist das, der Bentley Continental GT hat sich bei einem Highspeedtest selber übertroffen. Er schaffte 329 km/h. Damit muss er doch wohl der schnellste Serien-4-Sitzer der Welt sein oder? Ja zur Zeit wohl, aber es gab schon früher schnellere.

Es gibt da noch einen den fast jeder kennt, ja zumindest die etwas FIA-GT interessierten, den aber keiner auf der Rechnung hat. Schon 1993 wurde er auf die Räder gestellt, und selbst heute fährt die zweite Evolutions- Stufe des Rennwagens in den FIA-GT- Rennserien mit.

Was ist das für ein mysteriöses Auto, dass aus dem letzten Jahrhundert stammt und trotzdem heutige Kunkurenten an die Wand spielt? In 4,1 Sekunde auf 100 km/h beschleunigt und in unter 13 auf 200 km/h?

1993 Lister Storm



Im Jahre 1993 wurde die Idee, einen Super-Sportwagen für die Straße zu entwickeln, in die Tat umgesetzt. Der britische Autohersteller Lister Cars steckte seine ganze vierzig-jährige GT-Erfahrung in die Entwicklung des Lister Storm. Auf der Straße sieht man ihn selten, auf der Rennstrecke meist als Sieger, denn sein Leistungsvermögen entfaltete der Rennsportwagen in aller Regel auf internationalem GT-Parkett. Ein Grund dafür ist der enorm hohe Preis der Straßenversion. Er liegt bei rund 360.000 Euro. Mike Hughes, verantwortlich für das äußere Erscheinungsbild des Storm, sorgte unter Verwendung von Carbon-, Aluminium- und Kevlar-Teilen für einen kraftvollen, extrem sportlichen und aerodynamischen Auftritt. Der Storm wirkt auf den ersten Blick sehr mächtig, vor allem auch wegen seiner an die Corvette erinnernden Heckpartie. Eleganz ist sicher nicht seine Stärke. Dafür fegte der britische Sturm seine Konkurrenz dank erstklassiger Fahrleistungen reihenweise von der GT-Piste. Die Entscheidung zugunsten der Straßenversion des Lister Storm birgte zweierlei Konsequenzen. Zum einen bremsen Straßenverkehrsordnungen jegliche Lust auf Grenzerfahrungen, zum anderen darf sich der Besitzer des "Zivil"- Storm über Klimaanlage, Connolly-Leder, eine Soundanlage bester Qualität und einen Kofferraum freuen, der tatsächlich Raum für einen ausgewachsenen Koffer bietet. Die großen Sportsitze bieten viel Seitenhalt und das Dreispeichenlenkrad liegt gut in der Hand, Airbags sind jedoch ein Fremdwort. Wie in einem englischen Sportwagen üblich trennt ein großer Getriebetunnel die Passagiere von einander und bei allen produzierten Listers ist das Lenkrad auf der rechten Seite montiert. Alle Armaturen sind gut abzulesen und die Mittelkonsole ist zum Fahrer hin ausgerichtet. Es gibt hinter dem Fahrer und Beifahrer sogar noch 2 Extrasitze, so das man das Erlebnis „Lister Storm“ mit der ganzen Kleinfamilie teilen kann. Dabei liegt die Betonung auf klein, denn ein Supersportler bleibt ein Supersportler. Mit einem kleinen, aber gut in der Hand liegenden Schaltknauf wählt man die 6 Gänge der Getrag-Box an. Dem Lister Motor dient als Grundaggregat der 5,3 l Jaguar Motor aus dem XJS. Doch er wurde leicht aufgebohrt. Um genauer zu sagen auf 7 Liter. Damit leisten die 12 Pötte bei 6.100 Umdrehungen pro Minute wahnsinnige 594 PS und erreichen schon bei 3.450 Umdrehungen pro Minute ein maximales Drehmoment von Mark erschütternden 786 Nm. Dank der vielen Leichtbaumaterialien bringt der Lister lehr nur 1440 kg auf die Waage. Dank diesem daraus resultierenden Leistungsgewicht von gerade ein mal 2,4 Kilo pro PS beschleunigt dieser Storm mit der Kategorie F6. Er bringt seine Insassen innerhalb von 4,1 Sekunde über die 100 km/h Marke und schafft das doppelte in unter 13 Sekunden. Aber das wirklich faszinierende an diesem Auto ist seine Höchstgeschwindigkeit. 334,7 km/h so lautet sie. Der einzige Serienmäßige 4-Sitzer der schneller war als der Storm, ist der Porsche 959und das um nicht einmal 5 km/h. Selbst 12 Jahre nach der Entwicklung des Listers gibt es keinen neuen 4-Sitzer der es mit ihm aufnehmen könnte. Dank des Mittelmotor Prinzips und dem Hinterradantrieb kann man den Storm gut und vor allem schnell um die Kurven jagen. Er schlägt beim Slalom sogar einen McLaren F1 um 7 km/h. Und mit seinen 111 km/h ist er sogar so schnell wie eine Granate Namens Ferrari F40. Für die Verzögerung sorgen vorn 356 mm und hinten 318 mm große Bremsscheiben. Damit fällt die negative Beschleunigung in Zahlen auf 37,2 Meter aus 100 km/h aus. Auch die Bremsen des Listers waren eine der besten seiner Zeit. Sie blieben selbst im Vergleich zum F40 oder McLaren F1 standhaft. Die Rennversionen Storm GT1 und GT2 waren in allen GT Meisterschafften sehr erfolgreich. Beide haben sogar beim 24 Stundenrennen von LeMans teilgenommen.
Auf Grund des riesigen Grundpreises von 360.000 € baute Lister den Storm nur auf Anfrage und das auch nur 4 mal. Der letzte Storm, wie sollte es auch anders sein, ging in die Sammlung des Scheichs von Brunei. Nach dem die „Produktion“ des Serienwagens nach ein paar Jahren eingestellt wurde, stieg der Preis eines Storms in unerreichbaren Höhen.



Daten

Leistung 594 PS
Leistungsgewicht 2,4 kg/ PS
0 – 100 km/h 4,1 s
0 – 200 km/h <13,0 s
Höchstgeschwindigkeit 334,7 km/h
100 – 0 km/h (kalt) 37,2 m
100 – 0 km/h (warm) 37,2 m
Hubraum 6.996cm³
Drehmoment 786 Nm
Antrieb Heck Antrieb
Preis Ab 360.000 €



Was sagt ihr zu diesem Schmuckstück?
Und warum ist er eigentlich nicht in der Datenbank?

Old Post 27.05.05 11:46
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
jackiex
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

jetzt kommt er sicher in die datenbank^^

sehr net geschrieben uind danke für die mühe
von dem auto hatte ich bissher keine ahnung...man lernt nie aus

der schien ja echt ne granate gewesen zu sein
also von den wwerten
design hust is net sooo schön

naja was solls

Old Post 27.05.05 13:10
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Jan lambo-fan
Rennfahrer

Profil von Jan lambo-fan anzeigen Mehr Beiträge von Jan lambo-fan finden Füge Jan lambo-fan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Jan lambo-fan eine Private Nachricht schicken Jan lambo-fan eine eMail schicken Das MyCar von Jan lambo-fan ansehen

Registriert: Oct 03
Beiträge: 920

Ja ich gebe zu, bei manchen Autos ist das Design echt Geschmackssache.

Da passt der Storm wohl in eine Schublade mit dem Speed 12 und Edonis.
Alle hassen sie, bis auf ein paar wenige, und die lieben sie.

Ich bin einer von denen, der sie liebt.

Old Post 27.05.05 13:24
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
schranzjuenger
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

Die Straßenvariante gefiehl mir noch nie. Das GT Pendant umso mehr. Lustig finde ich die Rückleuchten vom Typ89 (Audi80, auch B3 genannt), hat irgendwie Charme. Das Problem der Straßenversion ist ganz einfach erklärt, vergleichbar mit dem heutigen MC12 wurde der ganz sicher als reines GTR Auto konzipiert und danach erst an die Homologation gedacht, was schade ist. Irgendwie wirkt der unharmonisch, zu viel Rundungen. Der GTR ist dagegen geradlinig und als Ganzes harmonisch.

Die Qualität der Maschine steht nat. außer Frage. Auch neu war, daß es ein 4Sitzer ist - das hat schon was.

gruß sj

Old Post 27.05.05 13:31
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
bbiturbo
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

Den gabs auch bei NFS 4 glaub ich =)

Old Post 27.05.05 13:36
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
schranzjuenger
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

Aber nicht "serienmäßig", in keinem der Teile.

gruß sj

Old Post 27.05.05 13:37
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Jan lambo-fan
Rennfahrer

Profil von Jan lambo-fan anzeigen Mehr Beiträge von Jan lambo-fan finden Füge Jan lambo-fan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Jan lambo-fan eine Private Nachricht schicken Jan lambo-fan eine eMail schicken Das MyCar von Jan lambo-fan ansehen

Registriert: Oct 03
Beiträge: 920

Bei Gran Tourismo gibs den als Rennwagen.
Aber die Serienversion kenn ich aus keinem Spiel.

Old Post 27.05.05 13:46
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
dimewire
Rennfahrer

Profil von dimewire anzeigen Mehr Beiträge von dimewire finden Füge dimewire zu Deiner Buddy-Liste hinzu dimewire eine Private Nachricht schicken dimewire eine eMail schicken Das MyCar von dimewire ansehen

Registriert: Jul 03
Beiträge: 677

Soweit ich mich erinnere, gabs den bei Gran Turismo 2 als Serienwagen, damals gabs noch die coolen "Racing Modifications", mit denen man den Lister dann erst zum Rennauto machen konnte

__________________
Jede Pferdestärke ist ein guter Freund, 326 davon sind ausreichend, aber noch lange nicht zufriedenstellend

Old Post 27.05.05 14:15
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Dead_Eye
Busfahrer

Profil von Dead_Eye anzeigen Mehr Beiträge von Dead_Eye finden Füge Dead_Eye zu Deiner Buddy-Liste hinzu Dead_Eye eine Private Nachricht schicken Dead_Eye eine eMail schicken Das MyCar von Dead_Eye ansehen

Registriert: Nov 02
Beiträge: 163

Also hab ich das richtig verstanden? Der ist nur 4 mal gebaut worden?
Wenn das wirklich so ist, wundert es mich, wie der so "erfolgreich" in der FIA-GT Meisterschaft fahren konnte. Es ist doch da eine Grundvoraussetzung, dass mindestens eine bestimmte Anzahl an Straßenfahrzeugen gebaut wurden, bevor die richtig und ohne Limitierung teilnehmen durften; oder gilt das nur für die große Klasse?
Ein Porsche GT1 musste ja auch erst in einer Mindestanzahl gebaut werden, bevor er starten durfte. Das is ja aber GT1 und ein Storm "nur" GT2.

Zum Auto selbst: Das die Straßenversion so potent war, wusst ich gar nicht und das sie 4 Sitzplätze hat is echt cool. Das Design is nich ganz so mein Fall; was besonderes is der aber alle Mal.

Zur Rennversion hab ich immer so ne Abneigung. Die is ja immer gegen die Viper angetreten und ich war mehr für das US-Monster.

Old Post 27.05.05 21:36
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
580ps-lambo
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

hm den Namen Lister kannte ich schon aber das Auto an sich...
Netter Preis, aber wennich den aufm Parkplatz sehen würd, würdich ihn glaubich für ne billige Japsenschüssel halten


Klingt vielleicht komisch aber ich hätte sogar mehr Km/h erwartet für nen Viersitzer...
Ich glaub einfach, dass sich so schnelle Viersitzer nicht ordentlich rentiern. Der Brabus E V12 schafft auch 340 aber der zählt wohl nicht... Will damit nur sagen das der heutige Stand der Technik sicherlich auch die 350 mit 4 Sitzen schlagen könnte, nur wärs halt wahnsinnig unwirtschaftlich

Old Post 28.05.05 01:16
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Bastard0
Moderator

Profil von Bastard0 anzeigen Mehr Beiträge von Bastard0 finden Füge Bastard0 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Bastard0 eine Private Nachricht schicken Besuche Bastard0's Homepage! Bastard0 eine eMail schicken Das MyCar von Bastard0 ansehen

Registriert: Nov 02
Beiträge: 5741

Feiner Wagen; kannte den davor auch schon.. Hab ich in irgendeinem Uralt-ASS-Quartett


Was als Pendant zu dem jetzt noch fehlen würde, wär der Lister Le Mans; das war auch ein abartig brutales Geschoss

Old Post 28.05.05 16:58
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Polouser
Nicki Lauda

Profil von Polouser anzeigen Mehr Beiträge von Polouser finden Füge Polouser zu Deiner Buddy-Liste hinzu Polouser eine Private Nachricht schicken Besuche Polouser's Homepage! Polouser eine eMail schicken Das MyCar von Polouser ansehen Zeige alle eBay-Auktionen von diesem User

Registriert: Feb 03
Beiträge: 1940

kannte den lister schon vorher.
ist ein beeindruckender wagen, keine frage.
aber das design sagt mir auch überhaupt nicht zu.

hier nochmal ein bild vom heck und der gt version:

__________________
mfG
Tobi

Admin @

Old Post 30.05.05 10:34
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
jackiex
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

was hat der lister da hinten bitteschön für löcher im heck???

das erinnert mich an die in 125mmxmmxmm
maschienen bei motorrad rennsport
die bekommen wegen der seitenwindanfälligkeit löcher in die seitenverkleidung geschnitzt
(wie so ein segel mit loch soll das funktionieren)

aber warum soll der lister sowas haben^^
rückenwind ist immer gut^^

oder istb das einfach nur ein sehr häßliches design?

Old Post 30.05.05 15:17
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Jan lambo-fan
Rennfahrer

Profil von Jan lambo-fan anzeigen Mehr Beiträge von Jan lambo-fan finden Füge Jan lambo-fan zu Deiner Buddy-Liste hinzu Jan lambo-fan eine Private Nachricht schicken Jan lambo-fan eine eMail schicken Das MyCar von Jan lambo-fan ansehen

Registriert: Oct 03
Beiträge: 920

Das hat mit diesem Theard gar nichts zu tun, aber ich will ja nicht für jede Frage oder Auto einen neunen aufmachen.

Ich wollte mal fragen ob von euch wohl einer ein paar Infos zu zwei Autos hat.

Panoz Esperante GT1
Er wurde 1999 gebaut. Es wurden nur 4 Stück gebaut. Er ist 630 PS stark und 340 km/h schnell. Und dann hört es mit meinen Infos schon auf.



Marcos LM 600
Von 2000. Ich habe gehört nur ein einziger, 506 PS und 310 km/h.

Old Post 03.06.05 23:35
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
580ps-lambo
Guest

Registriert: Not Yet
Beiträge: N/A

vom Panoz habich schomal was gehört... aber des Autoheftl is bereits weggeschmissen Marcos nur gaaanz entfernt...

Aber beide urhäßlich ums mal direkt auszudrücken

Old Post 03.06.05 23:51
Moderator benachrichten | IP: Gespeichert Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist 06:37 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
Seiten (2): [1] 2 »   Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir not erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AN
 

Impressum  ·  Werbung  ·  Einwilligungserklärung  ·  AGB  ·  Cookies  ·  Haftung  ·  Für Webmaster  ·  Partnerprogramm

Powered by: vBulletin Version 2.2.8
Copyright ©2000 - 2002, Jelsoft Enterprises Limited.


Copyright © 2002, 2003 by Supercars Media GmbH